Thüringer Wald-Kreativ-Museum

In einem sanierten Wohn- und Geschäftshaus mit originaler Innenausstattung aus dem frühen 18. Jh. werden Einblicke in verschiedene Lebens- und Arbeitswelten der Region gegeben. Thüringer Porzellangeschichte mit Schwerpunkt auf Porzellanplattenmalerei, Porzellanpfeifenköpfe und Großbreitenbacher Porzellan werden gezeigt, denn die kleine Stadt im Thüringer Wald war Porzellanhochburg mit mehr als 1.000 Beschäftigen um 1900.

Parken